Show simple item record

dc.contributor.editorVoigt, Christian C.
dc.date.accessioned2023-03-03T05:29:52Z
dc.date.available2023-03-03T05:29:52Z
dc.date.issued2023
dc.date.submitted2023-02-13T17:28:11Z
dc.identifierONIX_20230213_9783662657454_55
dc.identifierhttps://library.oapen.org/handle/20.500.12657/61319
dc.identifier.urihttps://directory.doabooks.org/handle/20.500.12854/97865
dc.description.abstractDiese Open Access Publikation hat das Spannungsfeld zwischen Menschen und Wildtieren, die sich ihren Lebensraum teilen, zum Thema. Dies kann zu Konflikten führen, die wirksame Managementmaßnahmen erfordern. Einerseits müssen anthropogene Störfaktoren für bedrohte und geschützte Wildtiere reduziert und Ausgleichsmaßnahmen entwickelt werden, damit sich die Bestände erholen. Andererseits stellt sich die Frage, ob die Populationen einiger Wildtierarten reguliert werden müssen, um Schäden für Mensch und Natur abzuwenden. Welche konkreten Maßnahmen ergriffen werden, sollte aus deren Notwendigkeit und nachgewiesener Wirksamkeit abgeleitet werden. Hierfür sind Erkenntnisse aus Forschung und praktischem Wildtiermanagement erforderlich. Führende Wildtierexperten stellen den jeweiligen Wissensstand in ihrer Fachdisziplin dar oder schlagen neue konzeptionelle Wege vor, um innovative Managementmaßnahmen zu erproben. Das Buch richtet sich sowohl an Forschende als auch an Fachleute und Beschäftigte von Behörden und Naturschutzverbänden.
dc.languageGerman
dc.rightsopen access
dc.subject.otherWildtiermanagement
dc.subject.otherWaschbären
dc.subject.otherFischotter
dc.subject.otherWölfe
dc.subject.otherIgel
dc.subject.otherRotwild
dc.subject.otherFeldhasen
dc.subject.otherBiber
dc.subject.otherFüchse
dc.subject.otherFledermäuse
dc.subject.otherSeeadler
dc.subject.otherthema EDItEUR::P Mathematics and Science::PS Biology, life sciences::PSA Life sciences: general issues::PSAF Ecological science, the Biosphere
dc.titleEvidenzbasiertes Wildtiermanagement
dc.typebook
oapen.identifier.doi10.1007/978-3-662-65745-4
oapen.relation.isPublishedBy9fa3421d-f917-4153-b9ab-fc337c396b5a
oapen.relation.isFundedBy190614a6-d111-4c56-b546-969438cf36be
oapen.relation.isbn9783662657454
oapen.collectionDFG Open Access Publication Funding
oapen.imprintSpringer Spektrum
oapen.pages293
oapen.place.publicationBerlin, Heidelberg
oapen.grant.number[...]
dc.relationisFundedBy190614a6-d111-4c56-b546-969438cf36be
dc.relationisFundedByDeutsche Forschungsgemeinschaft (DFG)
dc.abstractotherlanguageDiese Open Access Publikation hat das Spannungsfeld zwischen Menschen und Wildtieren, die sich ihren Lebensraum teilen, zum Thema. Dies kann zu Konflikten führen, die wirksame Managementmaßnahmen erfordern. Einerseits müssen anthropogene Störfaktoren für bedrohte und geschützte Wildtiere reduziert und Ausgleichsmaßnahmen entwickelt werden, damit sich die Bestände erholen. Andererseits stellt sich die Frage, ob die Populationen einiger Wildtierarten reguliert werden müssen, um Schäden für Mensch und Natur abzuwenden. Welche konkreten Maßnahmen ergriffen werden, sollte aus deren Notwendigkeit und nachgewiesener Wirksamkeit abgeleitet werden. Hierfür sind Erkenntnisse aus Forschung und praktischem Wildtiermanagement erforderlich. Führende Wildtierexperten stellen den jeweiligen Wissensstand in ihrer Fachdisziplin dar oder schlagen neue konzeptionelle Wege vor, um innovative Managementmaßnahmen zu erproben. Das Buch richtet sich sowohl an Forschende als auch an Fachleute und Beschäftigte von Behörden und Naturschutzverbänden.


Files in this item

FilesSizeFormatView

There are no files associated with this item.

This item appears in the following Collection(s)

Show simple item record

open access
Except where otherwise noted, this item's license is described as open access