Show simple item record

dc.contributor.editorLaimer, Simon
dc.contributor.editorPerathoner, Christoph
dc.date.accessioned2021-11-16T05:34:14Z
dc.date.available2021-11-16T05:34:14Z
dc.date.issued2022
dc.date.submitted2021-11-15T15:28:21Z
dc.identifierONIX_20211115_9783662636350_27
dc.identifierhttps://library.oapen.org/handle/20.500.12657/51495
dc.identifier.urihttps://directory.doabooks.org/handle/20.500.12854/72824
dc.description.abstractDieser Open Access Band beleuchtet den weit über die wissenschaftliche Community hinaus diskutierten Bereich der Personen- und Gütermobilität aus einer Vielzahl unterschiedlicher Perspektiven. Das Buch zeichnet sich durch seinen interdisziplinären Ansatz aus: neben rechtlichen Rahmenbedingungen werden auch Aspekte aus Verkehrswirtschaft, Technik sowie nachhaltiger Verkehrspolitik beleuchtet, unter anderem anhand von Großprojekten wie dem österreichisch-italienischen Brennerbasistunnel und der Neuen Eisenbahn-Alpentransversale in der Schweiz. Zunächst werden die Instrumente zur Verwirklichung des europäischen Binnenmarkts im Transport- und Verkehrsrecht behandelt. Darauf werden Fragen der internationalen gerichtlichen Zuständigkeit und des anwendbaren Vertragsrechts bei der grenzüberschreitenden multimodalen Güterbeförderung in der EU auf der Grundlage aktueller Judikatur diskutiert. Im Bereich des internationalen Warenhandels werden Querbezüge zwischen UN-Kaufrecht und COTIF-Eisenbahngüterbeförderungsrecht (CIM) hergestellt. Ferner werden die aktuell vieldiskutierten haftungsrechtlichen Herausforderungen des automatisierten Fahrens sowie die umstrittene Frage der Luftreinhaltung durch Verkehrsverbote in den Städten behandelt. Darauf folgt die Diskussion kartellrechtlicher Fragen von Kooperationen im grenzüberschreitenden Eisenbahnverkehr. Den Ausgangspunkt für dieses Buch bildete eine Tagung an der Universität Innsbruck.
dc.languageGerman
dc.relation.ispartofseriesBibliothek des Wirtschaftsrechts
dc.rightsopen access
dc.subject.classificationthema EDItEUR::L Law::LB International law::LBB Public international law::LBBM Public international law: economic and tradeen_US
dc.subject.classificationthema EDItEUR::L Law::LB International lawen_US
dc.subject.classificationthema EDItEUR::L Law::LN Laws of specific jurisdictions and specific areas of law::LNC Company, commercial and competition law: generalen_US
dc.subject.classificationthema EDItEUR::K Economics, Finance, Business and Management::KJ Business and Management::KJV Ownership and organization of enterprises::KJVX Non-profitmaking organizationsen_US
dc.subject.otherTransportrecht
dc.subject.otherVerkehrs- und Haftungsrecht
dc.subject.otherUmweltrecht
dc.subject.otherEU-Recht
dc.subject.otherInternationales Privat- und Prozessrecht
dc.subject.otherAutomatisiertes Fahren
dc.subject.otherUN-Kaufrecht
dc.subject.otherMobilität
dc.subject.otherGüterverkehr
dc.subject.otherPersonenverkehr
dc.subject.otherVerkehrswirtschaft
dc.subject.otherEisenbahnverkehr
dc.subject.otherGerichtszuständigkeit
dc.subject.otherVerkehrspolitik
dc.subject.otherEuropäischer Binnenmarkt
dc.subject.otherVertragsrecht
dc.subject.otherCOTIF
dc.subject.otherOpen Access
dc.titleMobilitäts- und Transportrecht in Europa
dc.title.alternativeBestandsaufnahme und Zukunftsperspektiven
dc.typebook
oapen.identifier.doi10.1007/978-3-662-63635-0
oapen.relation.isPublishedBy9fa3421d-f917-4153-b9ab-fc337c396b5a
oapen.relation.isFundedBybdbae14e-6511-4c43-996f-70aa45ff9540
oapen.relation.isFundedBy048ca672-0bbb-44d8-bdf6-fa674a0f758f
oapen.relation.isFundedByd077f100-662e-43f2-b9f0-7916c60c848b
oapen.relation.isbn9783662636350
oapen.imprintSpringer Berlin Heidelberg
oapen.pages293
oapen.grant.number[grantnumber unknown]
oapen.grant.number[grantnumber unknown]
oapen.grant.number[grantnumber unknown]
dc.relationisFundedBybdbae14e-6511-4c43-996f-70aa45ff9540
dc.relationisFundedBy048ca672-0bbb-44d8-bdf6-fa674a0f758f
dc.relationisFundedByd077f100-662e-43f2-b9f0-7916c60c848b
dc.seriesnumber2
dc.abstractotherlanguageDieser Open Access Band beleuchtet den weit über die wissenschaftliche Community hinaus diskutierten Bereich der Personen- und Gütermobilität aus einer Vielzahl unterschiedlicher Perspektiven. Das Buch zeichnet sich durch seinen interdisziplinären Ansatz aus: neben rechtlichen Rahmenbedingungen werden auch Aspekte aus Verkehrswirtschaft, Technik sowie nachhaltiger Verkehrspolitik beleuchtet, unter anderem anhand von Großprojekten wie dem österreichisch-italienischen Brennerbasistunnel und der Neuen Eisenbahn-Alpentransversale in der Schweiz. Zunächst werden die Instrumente zur Verwirklichung des europäischen Binnenmarkts im Transport- und Verkehrsrecht behandelt. Darauf werden Fragen der internationalen gerichtlichen Zuständigkeit und des anwendbaren Vertragsrechts bei der grenzüberschreitenden multimodalen Güterbeförderung in der EU auf der Grundlage aktueller Judikatur diskutiert. Im Bereich des internationalen Warenhandels werden Querbezüge zwischen UN-Kaufrecht und COTIF-Eisenbahngüterbeförderungsrecht (CIM) hergestellt. Ferner werden die aktuell vieldiskutierten haftungsrechtlichen Herausforderungen des automatisierten Fahrens sowie die umstrittene Frage der Luftreinhaltung durch Verkehrsverbote in den Städten behandelt. Darauf folgt die Diskussion kartellrechtlicher Fragen von Kooperationen im grenzüberschreitenden Eisenbahnverkehr. Den Ausgangspunkt für dieses Buch bildete eine Tagung an der Universität Innsbruck.


Files in this item

FilesSizeFormatView

There are no files associated with this item.

This item appears in the following Collection(s)

Show simple item record

open access
Except where otherwise noted, this item's license is described as open access