Export citation

Show simple item record

dc.contributor.authorHodel, Anna
dc.date.accessioned2021-02-10T14:37:20Z
dc.date.available2021-02-10T14:37:20Z
dc.date.issued2020
dc.identifierhttps://library.oapen.org/handle/20.500.12657/43484
dc.identifier51626*
dc.identifier.urihttps://directory.doabooks.org/handle/20.500.12854/36597
dc.description.abstractWas der gerade im post-jugoslawischen Raum heute wieder diskursprägende ‘nationale’ Blick auf die Kultur verbirgt, das zeigt diese Untersuchung, in der kanonische Literatur aus dem 19. Jahrhundert auf ihre geopoetische Vielschichtigkeit hin betrachtet wird, wie sie für imperiale Räume typisch ist. Die imperialen Strukturen, wie sie den europäischen Raum politisch und kulturell über Jahrhunderte prägten, sind auch für die südslavischen Identitäts- und Gemeinschaftsentwürfe aus der Zeit der ‚Entdeckung des Nationalen‘ von großer Bedeutung. Insbesondere die Literatur in ihrer Fähigkeit, Uneindeutiges, Überlagertes und Verschobenes mitzutransportieren, kann zeigen, wie sich das imperiale Moment vielschichtig und teilweise auch widersprüchlich in mentalen Karten, narrativen Konstruktionen von Eigen- und Fremdräumen, von Zentren und Peripherien, Grenz- und Kommunikationsräumen sowie von pluralen Identitäten niederschlägt. Eine geopoetische Betrachtung der Literaturen der Romantik jenseits des Nationalen eröffnet neue Perspektiven auf die jeweiligen nationalen Referenzepochen der heutigen Bosnier*innen, Kroat*innen, Montenegriner*innen, Serb*innen und Sloven*innen und legt die Grundlagen für eine transnational pluralistische Literaturgeschichtsschreibung im postjugoslawischen Raum.
dc.languageGerman
dc.rightsopen access
dc.subject.classificationbic Book Industry Communication::D Literature & literary studies::DS Literature: history & criticism
dc.subject.otherLiterary Criticism
dc.subject.otherEuropean
dc.subject.otherGeneral
dc.titleRomantik jenseits des Nationalen
dc.title.alternativeGeopoetik der südslavischen Romantiken im imperialen Raum
dc.typebook
oapen.identifier.doihttps://doi.org/10.7767/9783205211143
oapen.relation.isPublishedBy60c33ffb-e09b-4a97-9670-913636ebfa7e
virtual.oapen_relation_isPublishedBy.publisher_nameBöhlau
virtual.oapen_relation_isPublishedBy.publisher_websitehttp://www.boehlau-verlag.com/
oapen.relation.isFundedByKnowledge Unlatched
virtual.oapen_relation_isFundedBy.grantor_nameKnowledge Unlatched
oapen.relation.isbn9783205211143
oapen.collectionKnowledge Unlatched (KU)
oapen.imprintBöhlau
dc.dateSubmitted2020-12-15T13:33:16Z
dc.numberd7010f6e-6ff4-4da7-a6ab-7703d0895e9c
dc.relationisFundedByb818ba9d-2dd9-4fd7-a364-7f305aef7ee9


Files in this item

FilesSizeFormatView

There are no files associated with this item.

This item appears in the following Collection(s)

Show simple item record

open access
Except where otherwise noted, this item's license is described as open access