Export citation

Show simple item record

dc.contributor.authorBühler, Martin
dc.date.accessioned2021-02-10T14:28:40Z
dc.date.available2021-02-10T14:28:40Z
dc.date.issued2019
dc.identifierONIX_20200825_9783593439754_8
dc.identifierhttps://library.oapen.org/handle/20.500.12657/41437
dc.identifier.urihttps://directory.doabooks.org/handle/20.500.12854/35679
dc.description.abstractGlobale Märkte werden von den einen gelobt, von den anderen verteufelt. Doch wie sind sie überhaupt entstanden und wie lassen sie sich soziologisch untersuchen? Dieses Buch zeigt sowohl an modernen als auch an vormodernen Getreidemärkten, wie sich eine Konkurrenz verschiedener Angebote einstellen konnte. Vergleichspraktiken und Publikumsimaginationen haben sich historisch derart verändert, dass während des 19. Jahrhunderts Handelsnetzwerke von globalen Beobachtungshorizonten überlagert wurden und die Kaufleute im täglichen Geschäft zunehmend mit einem globalen Markt rechnen mussten.
dc.languageGerman
dc.relation.ispartofseriesStudien zur Weltgesellschaft/World Society Studies
dc.rightsopen access
dc.subject.classificationbic Book Industry Communication::K Economics, finance, business & management::KC Economics::KCZ Economic history
dc.subject.otherGlobale Märkte
dc.subject.otherWirtschaftssoziologie
dc.subject.otherHistorische Soziologie
dc.subject.otherGetreidemarkt
dc.subject.otherWeltgesellschaft
dc.subject.otherMarktsoziologie
dc.titleVon Netzwerken zu Märkten
dc.title.alternativeDie Entstehung eines globalen Getreidemarktes
dc.typebook
oapen.identifier.doi10.12907/978-3-593-43975-4
oapen.relation.isPublishedBy0f69b6af-bcbb-4af8-950c-28eba5295aa8
virtual.oapen_relation_isPublishedBy.publisher_nameCampus Verlag
oapen.relation.isFundedBySchweizerischer Nationalfonds zur Förderung der Wissenschaftlichen Forschung
virtual.oapen_relation_isFundedBy.grantor_nameSchweizerischer Nationalfonds zur Förderung der Wissenschaftlichen Forschung
oapen.collectionKnowledge Unlatched (KU)
oapen.collectionSwiss National Science Foundation (SNF)
oapen.imprintCampus Verlag
oapen.place.publicationFrankfurt am Main / New York
dc.dateSubmitted2020-08-25T12:11:33Z
dc.number106037
dc.relationisFundedBy07f61e34-5b96-49f0-9860-c87dd8228f26
dc.relationisFundedByKnowledge Unlatched
dc.seriesnumber5
dc.abstractotherlanguageGlobale Märkte werden von den einen gelobt, von den anderen verteufelt. Doch wie sind sie überhaupt entstanden und wie lassen sie sich soziologisch untersuchen? Dieses Buch zeigt sowohl an modernen als auch an vormodernen Getreidemärkten, wie sich eine Konkurrenz verschiedener Angebote einstellen konnte. Vergleichspraktiken und Publikumsimaginationen haben sich historisch derart verändert, dass während des 19. Jahrhunderts Handelsnetzwerke von globalen Beobachtungshorizonten überlagert wurden und die Kaufleute im täglichen Geschäft zunehmend mit einem globalen Markt rechnen mussten.
dc.grantprojectVon Netzwerken zu Märkten. Die Entstehung eines globalen Getreidemarktes


Files in this item

FilesSizeFormatView

There are no files associated with this item.

This item appears in the following Collection(s)

Show simple item record

open access
Except where otherwise noted, this item's license is described as open access