Show simple item record

dc.contributor.authorSchmitt, Angelika
dc.date.accessioned2021-02-10T14:24:42Z
dc.date.available2021-02-10T14:24:42Z
dc.date.issued2018
dc.identifierONIX_20201102_9783631777091_2
dc.identifierhttps://library.oapen.org/handle/20.500.12657/42774
dc.identifier50688*
dc.identifier.urihttps://directory.doabooks.org/handle/20.500.12854/35244
dc.description.abstractDie „Istorija stanovlenija samosoznajuščej duši" ist das kulturphilosophische Hauptwerk von Andrej Belyj. Es ist bislang nur in Auszügen publiziert und wird hier erstmals auf der Grundlage des vollständigen Manuskripts erschlossen. Sein Leitbegriff – die Selbstbewusstseinsseele – bildet zugleich seinen Gegenstand und seine Methode. In ihm sind Belyjs späte Erkenntnistheorie und Poetologie zusammengefasst. Diese bestimmen die Gestalt des Textes, dessen Sinnschichten durch eine „autoreferentielle Hermeneutik" erschlossen werden. Neben Anregungen aus der Anthroposophie Rudolf Steiners hat Belyj Ideen der russischen Historiosophie aufgegriffen und zu einer originellen Synthese verarbeitet. Mit der Charakterisierung des Spätwerks als „hermetischer Symbolismus" soll ein neues Paradigma geprägt werden.
dc.languageGerman
dc.relation.ispartofseriesTrierer Studien zur Slavistik
dc.rightsopen access
dc.subject.classificationbic Book Industry Communication::2 Language qualifiers::2A Indo-European languages::2AG Slavic (Slavonic) languages
dc.subject.classificationbic Book Industry Communication::D Literature & literary studies::DS Literature: history & criticism::DSB Literary studies: general
dc.subject.other«Istorija, Andrej - Anthroposophie, Belyjs, Bewusstseinsseele, duši»
dc.subject.otherHermetischer
dc.subject.otherHistoriosophie
dc.subject.otherKulturphilosophie
dc.subject.otherPoetik
dc.subject.otherRudolf Steiner
dc.subject.othersamosoznajuščej
dc.subject.otherSchmitt
dc.subject.otherstanovlenija
dc.subject.otherSymbolismus
dc.titleHermetischer Symbolismus: Andrej Belyjs «Istorija stanovlenija samosoznajuščej duši»
dc.typebook
oapen.identifier.doi10.3726/b15039
oapen.relation.isPublishedByf6ba26fb-2881-41c1-848a-f9628b869216
oapen.pages432
oapen.place.publicationBern
dc.dateSubmitted2020-11-02T10:12:08Z
dc.seriesnumber4
dc.abstractotherlanguageDie „Istorija stanovlenija samosoznajuščej duši" ist das kulturphilosophische Hauptwerk von Andrej Belyj. Es ist bislang nur in Auszügen publiziert und wird hier erstmals auf der Grundlage des vollständigen Manuskripts erschlossen. Sein Leitbegriff – die Selbstbewusstseinsseele – bildet zugleich seinen Gegenstand und seine Methode. In ihm sind Belyjs späte Erkenntnistheorie und Poetologie zusammengefasst. Diese bestimmen die Gestalt des Textes, dessen Sinnschichten durch eine „autoreferentielle Hermeneutik" erschlossen werden. Neben Anregungen aus der Anthroposophie Rudolf Steiners hat Belyj Ideen der russischen Historiosophie aufgegriffen und zu einer originellen Synthese verarbeitet. Mit der Charakterisierung des Spätwerks als „hermetischer Symbolismus" soll ein neues Paradigma geprägt werden.


Files in this item

FilesSizeFormatView

There are no files associated with this item.

This item appears in the following Collection(s)

Show simple item record

open access
Except where otherwise noted, this item's license is described as open access