Show simple item record

dc.contributor.authorSoldat, Cornelia
dc.date.accessioned2021-02-10T12:58:18Z
dc.date.issued2001
dc.date.submitted2019-01-10 23:55
dc.date.submitted2020-01-09 14:27:08
dc.date.submitted2020-04-01T11:02:01Z
dc.identifier1003925
dc.identifierOCN: 1082956308
dc.identifierhttp://library.oapen.org/handle/20.500.12657/26162
dc.identifier.urihttps://directory.doabooks.org/handle/20.500.12854/32355
dc.description.abstractA culture shaped by Christianity is about deciphering its underlying religious figures. The present work aims to contribute to this. The point is to examine a figure that established the "functioning" of Old Russian culture, commonly referred to as "the neo-Platonic archetype-image-thinking". Implicitly it is assumed here that in the 10th and 11th an influence of the Slavic culture by the Byzantine Christianity of orthodox imprint took place, the exact way of which is not to be determined. The study of the image-of-the-image thinking in the Byzantine culture and its attachment to the icon worship is therefore dedicated to a first part of this work, the study of the ancient Russian archetype image thinking of the next and largest part.
dc.description.abstractIn einer vom Christentum geprägten Kultur geht es darum, die ihr zugrundeliegenden religiösen Figuren zu entschlüsseln. Dazu will die vorliegende Arbeit einen Beitrag leisten. Es geht darum, eine Figur zu untersuchen, die das "Funktionieren" der altrussischen Kultur begründete, und die gemeinhin "das neoplatonische Urbild-Abbild-Denken" genannt wird. Implizit wird hier davon ausgegangen, daß im 10. und 11. eine Beeinflussung der slavischen Kultur durch das byzantinische Christentum orthodoxer Prägung stattgefunden hat, deren genaue Art und Weise nicht eruiert werden soll. Der Untersuchung des Urbild-Abbild-Denkens in der byzantinischen Kultur und seiner Bindung an die Ikonenverehrung ist deshalb ein erster Teil dieser Arbeit gewidmet, der Untersuchung des altrussischen Urbild-Abbild-Denkens der nächste und größte Teil.
dc.languageGerman
dc.relation.ispartofseriesSlavistische Beitraege
dc.rightsopen access
dc.subject.classificationbic Book Industry Communication::H Humanities::HB History::HBT History: specific events & topics::HBTB Social & cultural history
dc.subject.otherOld Russian culture
dc.subject.otherByzantine culture
dc.subject.otherAbbild
dc.subject.otherAltrußland
dc.subject.otherDas heilige Rußland
dc.subject.otherder Ikonostas
dc.subject.otherDie Dynastie Vladimir Svjatoslavičs
dc.subject.otherHerrschaft
dc.subject.otherJahrhundert
dc.subject.otherJohannes Damascenos
dc.subject.otherPlaton
dc.subject.otherSoldat
dc.subject.otherUntersuchungen
dc.subject.otherUrbild
dc.subject.otherWeltbild
dc.titleUrbild und Abbild
dc.title.alternativeUntersuchungen zu Herrschaft und Weltbild in Altrußland 11.-16. Jahrhundert
dc.typebook
oapen.identifier.doi10.3726/b12656
oapen.relation.isPublishedByf6ba26fb-2881-41c1-848a-f9628b869216
oapen.relation.isbn9783954790388
oapen.pages265
oapen.place.publicationBern
dc.seriesnumber402
dc.abstractotherlanguageIn einer vom Christentum geprägten Kultur geht es darum, die ihr zugrundeliegenden religiösen Figuren zu entschlüsseln. Dazu will die vorliegende Arbeit einen Beitrag leisten. Es geht darum, eine Figur zu untersuchen, die das "Funktionieren" der altrussischen Kultur begründete, und die gemeinhin "das neoplatonische Urbild-Abbild-Denken" genannt wird. Implizit wird hier davon ausgegangen, daß im 10. und 11. eine Beeinflussung der slavischen Kultur durch das byzantinische Christentum orthodoxer Prägung stattgefunden hat, deren genaue Art und Weise nicht eruiert werden soll. Der Untersuchung des Urbild-Abbild-Denkens in der byzantinischen Kultur und seiner Bindung an die Ikonenverehrung ist deshalb ein erster Teil dieser Arbeit gewidmet, der Untersuchung des altrussischen Urbild-Abbild-Denkens der nächste und größte Teil.


Files in this item

FilesSizeFormatView

There are no files associated with this item.

This item appears in the following Collection(s)

Show simple item record

open access
Except where otherwise noted, this item's license is described as open access