Show simple item record

dc.contributor.authorPoledna, Tomas
dc.contributor.authorSchlauri, Simon
dc.contributor.authorSchweizer, Samuel
dc.date.accessioned2021-02-10T12:58:18Z
dc.date.issued2017
dc.date.submitted2017-07-26 00:00:00
dc.date.submitted2020-04-01T13:29:31Z
dc.identifier632680
dc.identifierOCN: 1030817228
dc.identifierhttp://library.oapen.org/handle/20.500.12657/31277
dc.identifier.urihttps://directory.doabooks.org/handle/20.500.12854/30624
dc.description.abstractThe work has been authored by 3 experts in enforcement law to analyse whether an administration or government may release software as open source.
dc.description.abstractDas vorliegende Werk wurde von drei Rechtspraktikern im Rahmen einer Studie verfasst und beantwortet die Frage, ob es nach geltendem Recht zulässig ist, dass der Staat Software, die er selber nutzt und über deren Urheberrecht er verfügt, unter einer „Open-Source“-Lizenz der Öffentlichkeit zur Ver- fügung stellt, bzw. auf welcher föderalen Ebene und auf wel- cher Normstufe entsprechende Rechtsgrundlagen zu schaffen wären. Grundlage bildet die Situation im Kanton Bern (Schweiz) und gemäss schweizerischer Bundesverfassung.
dc.languageGerman
dc.rightsopen access
dc.subject.classificationbic Book Industry Communication::L Law
dc.subject.classificationbic Book Industry Communication::L Law::LN Laws of Specific jurisdictions::LNR Intellectual property law::LNRC Copyright law
dc.subject.classificationbic Book Industry Communication::U Computing & information technology
dc.subject.otherlaw
dc.subject.othervergaberecht
dc.subject.otheropen-source software
dc.subject.othercontract law
dc.subject.othervertragsrecht
dc.subject.otherprocurement law
dc.subject.otheropen source software
dc.subject.othereu law
dc.subject.otherrecht
dc.subject.othereu-recht
dc.subject.otherBundesgericht (Schweiz)
dc.subject.otherLizenz
dc.subject.otherRechtsgrundlage
dc.subject.otherSchweiz
dc.subject.otherWirtschaftsfreiheit
dc.titleRechtliche Voraussetzungen der Nutzung von Open-Source-Software in der öffentlichen Verwaltung, insbesondere des Kantons Bern
dc.typebook
oapen.identifier.doi10.24921/2017.94115916
oapen.relation.isPublishedBy1038e10e-6d2e-4ebe-b7ca-28573e6a41d0
oapen.relation.isbn9783941159150
oapen.pages200
oapen.place.publicationBerlin; Bern
dc.abstractotherlanguageDas vorliegende Werk wurde von drei Rechtspraktikern im Rahmen einer Studie verfasst und beantwortet die Frage, ob es nach geltendem Recht zulässig ist, dass der Staat Software, die er selber nutzt und über deren Urheberrecht er verfügt, unter einer „Open-Source“-Lizenz der Öffentlichkeit zur Ver- fügung stellt, bzw. auf welcher föderalen Ebene und auf wel- cher Normstufe entsprechende Rechtsgrundlagen zu schaffen wären. Grundlage bildet die Situation im Kanton Bern (Schweiz) und gemäss schweizerischer Bundesverfassung.


Files in this item

FilesSizeFormatView

There are no files associated with this item.

This item appears in the following Collection(s)

Show simple item record

open access
Except where otherwise noted, this item's license is described as open access