Show simple item record

dc.contributor.authorPapilloud, Christian
dc.date.accessioned2021-02-10T13:33:23Z
dc.date.available2021-02-10T13:33:23Z
dc.date.issued2003
dc.date.submitted2020-01-23 03:00:31
dc.date.submitted2020-04-01T09:13:15Z
dc.identifier1006784
dc.identifierhttp://library.oapen.org/handle/20.500.12657/23370
dc.identifier.urihttps://directory.doabooks.org/handle/20.500.12854/29544
dc.description.abstractPierre Bourdieu (1930-2002) war einer der produktivsten zeitgenössischen Denker der Soziologie. Seine internationale Anerkennung beschränkt sich jedoch nicht allein auf den Bereich der Wissenschaft: Als weltweit engagierter Intellektueller hat Bourdieu - wie wohl kein anderer - soziologische Erkenntnis als politische Aufklärung der Alltagspraxis wirksam gemacht. Zentrale Begriffe der Soziologie Bourdieus wie etwa »Habitus«, »Kapital« oder »Feld« werden heute in einer Vielzahl von sozial- und kulturwissenschaftlichen Untersuchungen verwendet. Was aber hält diese Begriffe zusammen? Welche immanente Logik führt zu ihren Bedeutungen? Und wie werden diese miteinander verknüpft? Kurz: Worin liegen die erkenntnistheoretischen Voraussetzungen von Bourdieus Werk? Die vorliegende »Einführung in eine Soziologie des Unterschieds« versteht sich als Versuch, Bourdieu unter dieser Fragestellung zu lesen. Sie sieht im Begriff des »Unterschieds« das Grundprinzip seiner Erkenntnistheorie, in der »Unterschied« als Machtbeziehung konzipiert wird.
dc.languageGerman
dc.relation.ispartofseriesSozialtheorie
dc.rightsopen access
dc.subject.otherPierre Bourdieu
dc.subject.otherSoziologische Theorie
dc.subject.otherGesellschaft
dc.subject.otherSozialität
dc.subject.otherSoziale Ungleichheit
dc.subject.otherKultursoziologie
dc.subject.otherSoziologie
dc.subject.otherEinführung
dc.subject.otherSociological Theory
dc.subject.otherSociety
dc.subject.otherSocial Relations
dc.subject.otherSocial Inequality
dc.subject.otherSociology of Culture
dc.subject.otherSociology
dc.subject.otherIntroduction
dc.subject.otherthema EDItEUR::J Society and Social Sciences::JB Society and culture: general::JBC Cultural and media studies::JBCC Cultural studies
dc.subject.otherthema EDItEUR::J Society and Social Sciences::JB Society and culture: general::JBF Social and ethical issues::JBFQ Social mobility
dc.subject.otherthema EDItEUR::J Society and Social Sciences::JH Sociology and anthropology::JHB Sociology::JHBA Social theory
dc.titleBourdieu lesen
dc.title.alternativeEinführung in eine Soziologie des Unterschieds. Mit einem Nachwort von Loïc Wacquant
dc.typebook
oapen.identifier.doi10.14361/9783839401026
oapen.relation.isPublishedBy7e97f9b9-be2b-4d9c-a928-3c8ebdfa443c
oapen.relation.isbn9783899421026
oapen.pages122
oapen.place.publicationBielefeld


Files in this item

FilesSizeFormatView

There are no files associated with this item.

This item appears in the following Collection(s)

Show simple item record

open access
Except where otherwise noted, this item's license is described as open access