Show simple item record

dc.contributor.authorBack, Mitja
dc.contributor.authorEchterhoff, Gerald
dc.contributor.authorMüller, Olaf
dc.contributor.authorPollack, Detlef
dc.contributor.authorSchlipphak, Bernd
dc.date.accessioned2022-05-14T04:02:14Z
dc.date.available2022-05-14T04:02:14Z
dc.date.issued2022
dc.date.submitted2022-05-13T12:19:36Z
dc.identifierONIX_20220513_9783658368081_40
dc.identifierhttps://library.oapen.org/handle/20.500.12657/54448
dc.identifier.urihttps://directory.doabooks.org/handle/20.500.12854/81667
dc.description.abstractDieses Open-Access-Buch bietet eine Einführung in den Identitätskonflikt zwischen Verteidigern und Entdeckern. Basierend auf einer Studie mit 5000 Befragten aus vier europäischen Ländern zeigen die Autoren, dass sich Verteidiger und Entdecker im Hinblick auf ihre Zugehörigkeitskonzepte und das Ausmaß wahrgenommener Bedrohung durch Muslime und Geflüchtete unterscheiden. Differenzen zwischen beiden Gruppen lassen sich auch für die jeweils wahrgenommene gesellschaftliche Marginalisierung und politische Repräsentation finden. Die Studie weist zudem nach, dass mit verschiedenen Positionen im Identitätskonflikt auch unterschiedliche Konzepte von Demokratie verbunden werden.
dc.languageGerman
dc.relation.ispartofseriesessentials
dc.rightsopen access
dc.subject.classificationbic Book Industry Communication::H Humanities::HR Religion & beliefs::HRA Religion: general::HRAM Religious issues & debates::HRAM2 Religion & politics
dc.subject.classificationbic Book Industry Communication::J Society & social sciences::JP Politics & government::JPA Political science & theory
dc.subject.classificationbic Book Industry Communication::J Society & social sciences::JP Politics & government::JPB Comparative politics
dc.subject.classificationbic Book Industry Communication::J Society & social sciences::JP Politics & government
dc.subject.otherIdentitätskonflikt
dc.subject.otherKonfliktlinie
dc.subject.otherZugehörigkeit
dc.subject.otherBedrohung
dc.subject.otherDemokratie
dc.subject.otherGesellschaft
dc.subject.otherRepräsentation
dc.titleVon Verteidigern und Entdeckern
dc.title.alternativeEin neuer Identitätskonflikt in Europa
dc.typebook
oapen.identifier.doi10.1007/978-3-658-36808-1
oapen.relation.isPublishedBy9fa3421d-f917-4153-b9ab-fc337c396b5a
oapen.relation.isbn9783658368081
oapen.imprintSpringer VS
oapen.pages50
oapen.place.publicationWiesbaden
dc.abstractotherlanguageDieses Open-Access-Buch bietet eine Einführung in den Identitätskonflikt zwischen Verteidigern und Entdeckern. Basierend auf einer Studie mit 5000 Befragten aus vier europäischen Ländern zeigen die Autoren, dass sich Verteidiger und Entdecker im Hinblick auf ihre Zugehörigkeitskonzepte und das Ausmaß wahrgenommener Bedrohung durch Muslime und Geflüchtete unterscheiden. Differenzen zwischen beiden Gruppen lassen sich auch für die jeweils wahrgenommene gesellschaftliche Marginalisierung und politische Repräsentation finden. Die Studie weist zudem nach, dass mit verschiedenen Positionen im Identitätskonflikt auch unterschiedliche Konzepte von Demokratie verbunden werden.


Files in this item

FilesSizeFormatView

There are no files associated with this item.

This item appears in the following Collection(s)

Show simple item record

open access
Except where otherwise noted, this item's license is described as open access