Show simple item record

dc.contributor.authorGörgen, Benjamin
dc.date.accessioned2021-04-23T02:01:04Z
dc.date.available2021-04-23T02:01:04Z
dc.date.issued2021
dc.date.submitted2021-04-22T15:03:19Z
dc.identifierONIX_20210422_9783839456927_62
dc.identifierhttps://library.oapen.org/handle/20.500.12657/48359
dc.identifier.urihttps://directory.doabooks.org/handle/20.500.12854/68074
dc.description.abstractVor dem Hintergrund der sozial-ökologischen Krisen der Gegenwart ist es von entscheidender Bedeutung, nachhaltigere Formen der Lebensführung zu realisieren. Auch wenn sich diese Einsicht in den letzten Jahren zunehmend verbreitet, bleibt weiterhin umstritten, wie dieses Ziel erreicht werden kann. Bildung und »aufgeklärter Konsum« allein werden nicht ausreichen, wie immer wieder deutlich wird. Aber welche Faktoren sind dann von Bedeutung und wie entsteht nachhaltige Lebensführung in der alltäglichen Praxis? Benjamin Görgen geht diesen Fragen nach und nimmt dazu die Realisierungsbedingungen nachhaltiger Lebensführung am Beispiel gemeinschaftlicher Wohnprojekte im urbanen Raum differenziert in den Blick.
dc.languageGerman
dc.relation.ispartofseriesSoziologie der Nachhaltigkeit
dc.rightsopen access
dc.subject.classificationbic Book Industry Communication::J Society & social sciences::JF Society & culture: general::JFC Cultural studies
dc.subject.classificationbic Book Industry Communication::J Society & social sciences::JH Sociology & anthropology::JHB Sociology
dc.subject.otherNachhaltigkeit
dc.subject.otherLebensführung
dc.subject.otherPraktiken
dc.subject.otherWohnprojekte
dc.subject.otherSozial-ökologische Transformation
dc.subject.otherGrounded Theory
dc.subject.otherLeben
dc.subject.otherGesellschaft
dc.subject.otherKultursoziologie
dc.subject.otherPolitische Soziologie
dc.subject.otherLebensstil
dc.subject.otherKonsum
dc.subject.otherSoziologie
dc.subject.otherSustainability
dc.subject.otherWay of Life
dc.subject.otherPractices
dc.subject.otherHousing Projects
dc.subject.otherSocial-ecological Transformation
dc.subject.otherLife
dc.subject.otherSociety
dc.subject.otherSociology of Culture
dc.subject.otherPolitical Sociology
dc.subject.otherLifestyle
dc.subject.otherConsumption
dc.subject.otherSociology
dc.titleNachhaltige Lebensführung
dc.title.alternativePraktiken und Transformationspotenziale gemeinschaftlicher Wohnprojekte
dc.typebook
oapen.identifier.doi10.14361/9783839456927
oapen.relation.isPublishedBy7e97f9b9-be2b-4d9c-a928-3c8ebdfa443c
oapen.relation.isFundedByWestfälische Wilhelms-Universität Münster
oapen.relation.isFundedBy5f54955c-21be-4de8-a296-f52a98ce6af0
oapen.relation.isbn9783839456927
oapen.relation.isbn9783837656923
oapen.imprinttranscript Verlag
oapen.pages322
oapen.place.publicationBielefeld
oapen.grant.number[grantnumber unknown]
dc.relationisFundedBy5f54955c-21be-4de8-a296-f52a98ce6af0
dc.seriesnumber3
dc.abstractotherlanguageVor dem Hintergrund der sozial-ökologischen Krisen der Gegenwart ist es von entscheidender Bedeutung, nachhaltigere Formen der Lebensführung zu realisieren. Auch wenn sich diese Einsicht in den letzten Jahren zunehmend verbreitet, bleibt weiterhin umstritten, wie dieses Ziel erreicht werden kann. Bildung und »aufgeklärter Konsum« allein werden nicht ausreichen, wie immer wieder deutlich wird. Aber welche Faktoren sind dann von Bedeutung und wie entsteht nachhaltige Lebensführung in der alltäglichen Praxis? Benjamin Görgen geht diesen Fragen nach und nimmt dazu die Realisierungsbedingungen nachhaltiger Lebensführung am Beispiel gemeinschaftlicher Wohnprojekte im urbanen Raum differenziert in den Blick.


Files in this item

FilesSizeFormatView

There are no files associated with this item.

This item appears in the following Collection(s)

Show simple item record

open access
Except where otherwise noted, this item's license is described as open access