Show simple item record

dc.contributor.authorTatievskaya, Elena*
dc.date.accessioned2021-02-12T08:45:25Z
dc.date.available2021-02-12T08:45:25Z
dc.date.issued2009*
dc.date.submitted2016-01-15 13:46:23*
dc.identifier18084*
dc.identifier.issn2198-2325*
dc.identifier.urihttps://directory.doabooks.org/handle/20.500.12854/62782
dc.description.abstractDas Verstehen legt Wittgenstein einem Ich bei: Einer versteht, indem er Zeichen anwendet. Anwendbare Zeichen sind Symbole: Sie werden bedeutsam, wenn sie in Zusammenhang mit anderen Zeichen gebracht werden und eine Funktion in der kognitiven oder praktischen Aneignung der Welt erfüllen. Symbole gehören zu Symbolsystemen und können als Vorschriften für symbolische, d.h. semiotische und insbesondere logische, Operationen mit Zeichen aufgefasst werden. Die Veränderung der Wittgensteinschen Auffassung des Verstehens besteht vor allem im Anerkennen der Erfahrung der Sozialisation als einer der wichtigsten Voraussetzungen der sinnvollen Anwendung von Zeichen. Diese Veränderung, ihre Quellen und Wirkungen sind das Thema dieses Buches.*
dc.languageGerman*
dc.relation.ispartofseriesPublications of the Austrian Ludwig Wittgenstein Society – New Series (N.S)*
dc.subjectB1-5802*
dc.titleWittgenstein über das Verstehen*
dc.typebook
oapen.identifier.doi10.1515/9783110329490*
oapen.relation.isPublishedByaf2fbfcc-ee87-43d8-a035-afb9d7eef6a5*
oapen.relation.isbn9783110329353*
oapen.relation.isbn9783110329490*
oapen.pages545*
oapen.volume13*
oapen.edition1*


Files in this item

FilesSizeFormatView

There are no files associated with this item.

This item appears in the following Collection(s)

Show simple item record

https://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/4.0/
Except where otherwise noted, this item's license is described as https://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/4.0/