Export citation

Show simple item record

dc.contributor.authorDoering-Manteuffel, Anselm*
dc.date.accessioned2021-02-12T04:45:26Z
dc.date.available2021-02-12T04:45:26Z
dc.date.issued2006*
dc.date.submitted2019-06-27 13:08:38*
dc.identifier33914*
dc.identifier.issn21901392*
dc.identifier.urihttps://directory.doabooks.org/handle/20.500.12854/60167
dc.description.abstractDas Ergebnis der hier versammelten Beiträge mag überraschen: Aus unserer zeitgenössischen Perspektive vom Anfang des 21. Jahrhunderts rückt der säkulare Bruch des Jahres 1945 zunehmend in den Hintergrund. Stattdessen wird der Zäsurcharakter des Jahrzehnts ab 1970 immer bedeutender. Um 1970 hatte sich die Struktur der Industriestaaten rapide zu verflüssigen begonnen. Diese für Europa und Nordamerika charakteristische Formation war geprägt von der Montanindustrie im festen Rahmen des politisch autonomen Einzelstaats. Sie hatte die Epoche der Weltkriege hervorgebracht mit völlig neuartigen Formen von industrialisierter Kriegführung, Gewaltexzessen und Genozid und, im Wechsel damit, Phasen tiefgreifender sozialer Reform und politisch-gesellschaftlicher Neuordnung. Das Ende dieses Industriesystems stellte auch die sozialen und politischen Handlungsmuster des 20. Jahrhunderts in Frage.*
dc.languageGerman*
dc.relation.ispartofseriesSchriften des Historischen Kollegs*
dc.subjectD1-2009*
dc.titleStrukturmerkmale der deutschen Geschichte des 20. Jahrhunderts*
dc.typebook
oapen.identifier.doi10.1524/9783486594720*
oapen.relation.isPublishedByaf2fbfcc-ee87-43d8-a035-afb9d7eef6a5*
virtual.oapen_relation_isPublishedBy.publisher_nameDe Gruyter
virtual.oapen_relation_isPublishedBy.publisher_websitehttp://www.degruyter.com/
oapen.relation.isbn9783486594720*
oapen.pages281*
oapen.volume63*
oapen.edition2*


Files in this item

FilesSizeFormatView

There are no files associated with this item.

This item appears in the following Collection(s)

Show simple item record