Show simple item record

dc.contributor.authorLöw, Andrea*
dc.contributor.authorHájková, Anna*
dc.contributor.authorBergen, Doris L.*
dc.date.accessioned2021-02-11T08:04:35Z
dc.date.available2021-02-11T08:04:35Z
dc.date.issued2013*
dc.date.submitted2018-11-14 18:42:56*
dc.identifier29498*
dc.identifier.issn0506-9408*
dc.identifier.urihttps://directory.doabooks.org/handle/20.500.12854/40674
dc.description.abstractWie gestaltete sich Alltag im Angesicht von Verfolgung und Tod? Die Holocaustforschung nimmt neuerdings verstärkt das jüdische Leben in den Blick. Dieser Band versammelt aktuelle Studien zu den Lebenswelten der Opfer im Großdeutschen Reich, zu ihren Wahrnehmungen, Handlungsspielräumen und Reaktionen, sei es in Berlin, Wien oder Theresienstadt, im Ghetto oder im Versteck. Die verfolgten Juden und Mischlinge erscheinen in dieser Perspektive als Mitglieder von Familien, Organisationen und Gemeinschaften, vor allem aber als handelnde Individuen, die einen Alltag, eine neue Normalität in unnormalen Verhältnissen erstrebten und erfuhren. Diese Menschen versuchten nicht nur zu überleben, sondern zu leben.Eine Veröffentlichung des Instituts für Zeitgeschichte München-Berlin*
dc.languageGerman*
dc.relation.ispartofseriesSchriftenreihe der Vierteljahrshefte für Zeitgeschichte*
dc.subjectBM1-990*
dc.titleAlltag im Holocaust. Jüdisches Leben im Großdeutschen Reich 1941-1945*
dc.typebook
oapen.identifier.doi10.1524/9783486735673*
oapen.relation.isPublishedByaf2fbfcc-ee87-43d8-a035-afb9d7eef6a5*
oapen.relation.isbn9783486735673*
oapen.pages271*
oapen.volume106*
oapen.edition2*


Files in this item

FilesSizeFormatView

There are no files associated with this item.

This item appears in the following Collection(s)

Show simple item record