Export citation

Show simple item record

dc.contributor.authorWeltin, Jörg
dc.date.issued2018
dc.date.submitted2019-01-10 23:55
dc.date.submitted2018-12-01 23:55:55
dc.date.submitted2020-01-16 13:03:44
dc.date.submitted2020-04-01T11:25:11Z
dc.identifier1003229
dc.identifierOCN: 1083021858
dc.identifierhttp://library.oapen.org/handle/20.500.12657/26816
dc.identifier.urihttps://directory.doabooks.org/handle/20.500.12854/39593
dc.description.abstractNationale Steuern werden durch zunehmende grenzüberschreitende Transaktionen vor neue Herausforderungen gestellt, wovon insbesondere die internationale Unternehmensbesteuerung betroffen ist. Neue Rahmenbedingungen beeinflussen die zwischenstaatliche Allokation der Besteuerungsrechte. Die Digitalisierung und darauf beruhende Anwendungen verändern die Art der unternehmerischen Wertschöpfung und können das gegenwärtige System der internationalen Unternehmensbesteuerung vor neue Probleme stellen. Zentrale Aufgabe dieser Arbeit ist es daher, Ursachen für Besteuerungsprobleme bei der internationalen Unternehmensbesteuerung herauszuarbeiten und diese vor dem Hintergrund der Digitalisierung zu analysieren. Dabei wird festgestellt, dass die Digitalisierung unternehmerischer Wertschöpfungen die Fähigkeit der Nationalstaaten reduziert, multinationale Unternehmen einer wirksamen Besteuerung zu unterwerfen. Lösungsversuche auf Basis von Quellenland- und Sitzlandprinzip erscheinen als ungeeignet, da diese Besteuerungsprinzipien auf Konstruktionsannahmen beruhen, welche die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen im 19. Jahrhundert widerspiegeln und demzufolge nicht mehr mit der heutigen wirtschaftlichen Realität vereinbar sind. Eine Lösung dieser Besteuerungsproblematik ergibt sich stattdessen durch eine äquivalenzorientierte internationale Unternehmensbesteuerung.
dc.languageGerman
dc.relation.ispartofseriesHohenheimer volkswirtschaftliche Schriften
dc.rightsopen access
dc.subject.classificationbic Book Industry Communication::K Economics, finance, business & management::KC Economics::KCA Economic theory & philosophy
dc.subject.classificationbic Book Industry Communication::K Economics, finance, business & management::KC Economics::KCP Political economy
dc.subject.otherAllokation
dc.subject.otherÄquivalenzprinzip
dc.subject.otherBesteuerungsprinzip
dc.subject.otherBesteuerungsrechte
dc.subject.otherDigitalisierung
dc.subject.otherElectronic Commerce
dc.subject.otherErhebungsproblem
dc.subject.otherInternationale
dc.subject.otherInternationales Steuerrecht
dc.subject.otherMultinationales Unternehmen
dc.subject.otherRahmenbedingungen
dc.subject.otherunter
dc.subject.otherUnternehmensbesteuerung
dc.subject.otherveränderten
dc.subject.otherWeltin
dc.titleInternationale Unternehmensbesteuerung
dc.title.alternativeAllokation der Besteuerungsrechte unter veraenderten Rahmenbedingungen
dc.typebook
oapen.identifier.doi10.3726/b13987
oapen.relation.isPublishedByf6ba26fb-2881-41c1-848a-f9628b869216
virtual.oapen_relation_isPublishedBy.publisher_namePeter Lang International Academic Publishing Group
oapen.pages392
oapen.place.publicationBern
dc.seriesnumber50


Files in this item

FilesSizeFormatView

There are no files associated with this item.

This item appears in the following Collection(s)

Show simple item record

open access
Except where otherwise noted, this item's license is described as open access