Export citation

Show simple item record

dc.contributor.authorCoester-Waltjen, Dagmar,
dc.contributor.authorLipp, Volker,
dc.contributor.authorSchumann, Eva,
dc.contributor.authorVeit, Barbara,
dc.date.issued2019
dc.date.submitted2019-08-02 03:00:34
dc.date.submitted2020-04-01T10:11:58Z
dc.identifier1005242
dc.identifierOCN: 1126097126
dc.identifierhttp://library.oapen.org/handle/20.500.12657/24861
dc.identifier.urihttps://directory.doabooks.org/handle/20.500.12854/36823
dc.description.abstractThis volume brings together the presentations of the 16th Göttingen Workshop on Family Law held on 19 October 2018, which dealt with the latest proposals of the Federal Ministry of Justice and Consumer Protection on the reform of guardianship law (2nd draft discussion section). At the beginning, the main changes were presented (Thomas Meyer, Heike Wunderlich) before the basic concept of guardianship responsibility in the area of personal care was examined from the perspective of science (Dieter Schwab), child and youth welfare (Helga Oberloskamp) and family jurisdiction (Werner Dürbeck). This was followed by a closer look at the basic principles of the guardian’s asset care (Tobias Fröschle) as well as the guardian's obligation to obtain approval for dispositions of claims and securities (Dagmar Zorn).
dc.description.abstractDieser Band vereinigt die Referate des am 19. Oktober 2018 veranstalteten 16. Göttinger Workshops zum Familienrecht, der sich mit den jüngsten Vorschlägen des Bundesministeriums der Justiz und für Verbraucherschutz zur Reform des Vormundschaftsrechts (2. Diskussionsteilentwurf) beschäftigte. Zum Auftakt wurden die wesentlichen Änderungen vorgestellt (Thomas Meyer, Heike Wunderlich), bevor das Grundkonzept der Sorgeverantwortung des Vormunds im Bereich der Personensorge aus Sicht der Wissenschaft (Dieter Schwab), der Kinder- und Jugendhilfe (Helga Oberloskamp) sowie der Familiengerichtsbarkeit (Werner Dürbeck) untersucht wurde. Es folgte ein näherer Einblick in die Grundprinzipien der Vermögenssorge des Vormunds (Tobias Fröschle) sowie die Genehmigungspflichten des Vormunds bei Verfügungen über Forderungen und Wertpapiere (Dagmar Zorn).
dc.languageGerman
dc.rightsopen access
dc.subject.classificationbic Book Industry Communication::L Law
dc.subject.otherguardianship law
dc.subject.othercustodianship law
dc.subject.otherreform
dc.titleDie große Vormundschaftsreform - 16. Göttinger Workshop zum Familienrecht 2018
dc.typebook
oapen.relation.isPublishedByaf9011e0-03b9-4a5c-9ae6-b9da4898d1b2
virtual.oapen_relation_isPublishedBy.publisher_nameUniversitätsverlag Göttingen
virtual.oapen_relation_isPublishedBy.publisher_websitehttp://www.univerlag.uni-goettingen.de/
oapen.relation.isbn9783863954147
dc.abstractotherlanguageDieser Band vereinigt die Referate des am 19. Oktober 2018 veranstalteten 16. Göttinger Workshops zum Familienrecht, der sich mit den jüngsten Vorschlägen des Bundesministeriums der Justiz und für Verbraucherschutz zur Reform des Vormundschaftsrechts (2. Diskussionsteilentwurf) beschäftigte. Zum Auftakt wurden die wesentlichen Änderungen vorgestellt (Thomas Meyer, Heike Wunderlich), bevor das Grundkonzept der Sorgeverantwortung des Vormunds im Bereich der Personensorge aus Sicht der Wissenschaft (Dieter Schwab), der Kinder- und Jugendhilfe (Helga Oberloskamp) sowie der Familiengerichtsbarkeit (Werner Dürbeck) untersucht wurde. Es folgte ein näherer Einblick in die Grundprinzipien der Vermögenssorge des Vormunds (Tobias Fröschle) sowie die Genehmigungspflichten des Vormunds bei Verfügungen über Forderungen und Wertpapiere (Dagmar Zorn).


Files in this item

FilesSizeFormatView

There are no files associated with this item.

This item appears in the following Collection(s)

Show simple item record

open access
Except where otherwise noted, this item's license is described as open access