Export citation

Show simple item record

dc.contributor.authorHelmut, Koziol
dc.contributor.authorAskeland, Bjarte
dc.contributor.authorYamamoto, Keizo
dc.contributor.authorOliphant, Ken
dc.contributor.authorMoreteau, Olivier
dc.contributor.authorMenyhard, Attila
dc.contributor.authorLudwichowska-Redo, Katarzyna
dc.contributor.authorGreen, Michael D.
dc.contributor.authorCardi, W. Jonathan
dc.date.issued2014
dc.date.submitted2015-12-31 23:55:55
dc.date.submitted2020-01-30 12:53:20
dc.date.submitted2020-04-01T14:38:06Z
dc.identifier515190
dc.identifierOCN: 1030815604
dc.identifierhttp://library.oapen.org/handle/20.500.12657/33272
dc.identifier.urihttps://directory.doabooks.org/handle/20.500.12854/33377
dc.description.abstractThe volume contains the critical responses from the perspective of other legal systems to the propositions Helmut Koziol puts forward in 2012 in his book “Basic Questions of Tort Law from a Germanic Perspective”. These reports not only describe the legal situation in selected legal systems, but also give a critical response to the propositions developed in respect of the Germanic legal family. Moreover, they consider the possible incorporation or rejection of the said propositions into the legal systems. This study is not only intended to promote mutual understanding between the individual legal systems but also to provide a basis for them to gradually grow together by means of both the internal development of the national legal systems and supranational elaboration of bodies of rules. English Version: http://e-book.fwf.ac.at/o:815
dc.description.abstractDer vorliegende Band enthält zunächst die kritischen Stellungnahmen aus dem Blickwinkel anderer Rechtsordnungen zu Helmut Koziols Thesen, die er 2012 im Band „Basic Questions of Tort Law from a Germanic Perspective“ vorgelegt hat. In diesen Berichten wird nicht nur die Rechtslage in der jeweiligen Rechtsordnung geschildert, sondern es wird kritisch zu den im deutschen Rechtskreis entwickelten Thesen Stellung genommen, aber auch auf deren mögliche Berücksichtigung oder Ablehnung bei der Weiterentwicklung dieser Rechtsordnung eingegangen. Mit dieser Untersuchung soll nicht nur das Verständnis zwischen den einzelnen Rechtsordnungen gefördert, sondern auch eine Grundlage für ein allmähliches Zusammenwachsen durch die innere Fortentwicklung der nationalen Rechtsordnungen aber auch durch überstaatliche Ausarbeitung von Regelungswerken geschaffen werden. Englische Version siehe: http://e-book.fwf.ac.at/o:815
dc.languageGerman
dc.rightsopen access
dc.subject.classificationbic Book Industry Communication::L Law
dc.subject.otherTort Law, Comparative Law, Liability Law
dc.subject.otherSchadenersatzrecht, Rechtsvergleichung, Haftpflichtrecht
dc.titleGrundfragen des Schadenersatzrechts aus rechtsvergleichender Sicht
dc.typebook
oapen.identifier.doi10.26530/oapen_515190
oapen.relation.isPublishedByc72c1f5c-f616-4cad-b784-2f751d3da059
virtual.oapen_relation_isPublishedBy.publisher_nameJan Sramek Verlag
virtual.oapen_relation_isPublishedBy.publisher_websitehttp://www.jan-sramek-verlag.at
oapen.relation.isFundedByAustrian Science Fund
virtual.oapen_relation_isFundedBy.grantor_nameAustrian Science Fund
oapen.relation.isFundedBy26ae1657-c58f-4f1d-a392-585ee75c293e
oapen.collectionAustrian Science Fund (FWF)
oapen.pages991
oapen.grant.numberPUB 259
dc.relationisFundedBy26ae1657-c58f-4f1d-a392-585ee75c293e
dc.abstractotherlanguageDer vorliegende Band enthält zunächst die kritischen Stellungnahmen aus dem Blickwinkel anderer Rechtsordnungen zu Helmut Koziols Thesen, die er 2012 im Band „Basic Questions of Tort Law from a Germanic Perspective“ vorgelegt hat. In diesen Berichten wird nicht nur die Rechtslage in der jeweiligen Rechtsordnung geschildert, sondern es wird kritisch zu den im deutschen Rechtskreis entwickelten Thesen Stellung genommen, aber auch auf deren mögliche Berücksichtigung oder Ablehnung bei der Weiterentwicklung dieser Rechtsordnung eingegangen. Mit dieser Untersuchung soll nicht nur das Verständnis zwischen den einzelnen Rechtsordnungen gefördert, sondern auch eine Grundlage für ein allmähliches Zusammenwachsen durch die innere Fortentwicklung der nationalen Rechtsordnungen aber auch durch überstaatliche Ausarbeitung von Regelungswerken geschaffen werden. Englische Version siehe: http://e-book.fwf.ac.at/o:815


Files in this item

FilesSizeFormatView

There are no files associated with this item.

This item appears in the following Collection(s)

Show simple item record