Show simple item record

dc.contributor.authorEiben-Zach, Britta
dc.date.accessioned2024-07-10T05:06:48Z
dc.date.available2024-07-10T05:06:48Z
dc.date.issued2022
dc.date.submitted2024-07-09T13:13:34Z
dc.identifierONIX_20240709_9783631878972_3
dc.identifierhttps://library.oapen.org/handle/20.500.12657/92095
dc.identifier.urihttps://directory.doabooks.org/handle/20.500.12854/140174
dc.description.abstractDeutschsprachige Literatur ist in der Reifeprüfung seit 200 Jahren fest verankert. Die Untersuchung analysiert Westberliner Abituraufsätze der 1950er und 1960er Jahre im Kontext didaktischer Handreichungen, Lehrpläne und Prüfungsordnungen. Sie fragt, wie Schüler_innen mit literarischen Texten umgingen, welche Vorstellungen über Literatur sie formulierten und wie sich ihre Ausführungen zu den Normvorstellungen der Lehrkräfte verhielten. Die Autorin beleuchtet Herausforderungen schulischen literaturbezogenen Schreibens und Versuche, Aufgaben- und Aufsatzformate weiterzuentwickeln. Sie liefert neue Erkenntnisse zum schulischen Umgang mit ‹klassischer› und ‹moderner› Literatur und zur Frage, welche Potenziale man literarischen Werken – zwischen ‹Lebenshilfe› und ‹Gesellschaftskritik› – zuschrieb.
dc.languageGerman
dc.relation.ispartofseriesBeitraege zur Geschichte des Deutschunterrichts
dc.rightsopen access
dc.subject.other1950er
dc.subject.other1960er
dc.subject.otherAbituraufsätze
dc.subject.otherAbituraufsätzen
dc.subject.otherAufgabentypen
dc.subject.otherAufsatzarten
dc.subject.otherBritta
dc.subject.otherChristian
dc.subject.otherDawidowski
dc.subject.otherEiben
dc.subject.otherGegenstand
dc.subject.otherGeschichte (20. Jahrhundert)
dc.subject.otherInterpretationen
dc.subject.otherJahre
dc.subject.otherKanon
dc.subject.otherKlassik
dc.subject.otherLiteratur
dc.subject.otherLiteraturkonzepte
dc.subject.otherLiteraturunterricht
dc.subject.otherMichael
dc.subject.otherModerne Literatur
dc.subject.otherRücker
dc.subject.otherWestberliner
dc.subject.otherZach
dc.subject.otherthema EDItEUR::D Biography, Literature and Literary studies::DS Literature: history and criticism::DSB Literary studies: general
dc.subject.otherthema EDItEUR::J Society and Social Sciences::JN Education::JNB History of education
dc.subject.otherthema EDItEUR::J Society and Social Sciences::JN Education::JND Educational systems and structures::JNDH Education: examinations and assessment
dc.subject.otherthema EDItEUR::Y Children’s, Teenage and Educational::YP Educational material::YPC Educational: Language, literature and literacy::YPCA Educational: First / native language::YPCA9 Educational: First / native language: Literature studies
dc.titleLiteratur als Gegenstand Westberliner Abituraufsaetze der 1950er und 1960er Jahre
dc.title.alternativeInterpretationen und Literaturkonzepte, Aufgabentypen und Aufsatzarten
dc.typebook
oapen.identifier.doi10.3726/b19781
oapen.relation.isPublishedBy44a712f0-ee17-4c08-a667-46effed595e7
oapen.relation.isbn9783631878972
oapen.relation.isbn9783631878989
oapen.relation.isbn9783631866771
oapen.pages534
oapen.place.publicationBern
dc.seriesnumber76
dc.abstractotherlanguageDeutschsprachige Literatur ist in der Reifeprüfung seit 200 Jahren fest verankert. Die Untersuchung analysiert Westberliner Abituraufsätze der 1950er und 1960er Jahre im Kontext didaktischer Handreichungen, Lehrpläne und Prüfungsordnungen. Sie fragt, wie Schüler_innen mit literarischen Texten umgingen, welche Vorstellungen über Literatur sie formulierten und wie sich ihre Ausführungen zu den Normvorstellungen der Lehrkräfte verhielten. Die Autorin beleuchtet Herausforderungen schulischen literaturbezogenen Schreibens und Versuche, Aufgaben- und Aufsatzformate weiterzuentwickeln. Sie liefert neue Erkenntnisse zum schulischen Umgang mit ‹klassischer› und ‹moderner› Literatur und zur Frage, welche Potenziale man literarischen Werken – zwischen ‹Lebenshilfe› und ‹Gesellschaftskritik› – zuschrieb.


Files in this item

FilesSizeFormatView

There are no files associated with this item.

This item appears in the following Collection(s)

Show simple item record

open access
Except where otherwise noted, this item's license is described as open access